Women for Peace-Konferenz mit Waris Dirie

Beim Vertiefungsworkshop des Österreichischen Integrationsfonds anlässlich der Konferenz „Women for Peace“ in Seefeld erhielten die Kursteilnehmerinnen der Innsbrucker L.I.F.E.-Deutschkurse neue Einblicke in die Themen Frauenrechte und Emanzipation. Keynote Speakerin der Konferenz und auch des Workshops war die Autorin und Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie (Foto).
 

Mit dem Shuttlebus ging es von Innsbruck nach Seefeld. Im ersten Teil des Workshops ermutigte Waris Dirie die Teilnehmerinnen, die alle als Flüchtlinge oder MigrantInnen nach Österreich gekommen waren,  an sich selbst zu glauben und offen und selbstbewusst auf ihr neues Heimatland zuzugehen.

Im zweiten Teil sprach Julia Medina-Traxler vom Tiroler ÖIF über Frauenrechte in Österreich. Ihr Vortrag wurde auch auf Arabisch und Farsi übersetzt und vermittelte den Teilnehmerinnen neue Einblicke in die rechtliche Situation von Frauen, die in Österreich leben. Themen wie Arbeit, Scheidung, Obsorge, verschiedene kulturelle Traditionen, die sich auch auf Frauen auswirken u.v.m. wurden dabei angesprochen.

Foto Waris Dirie: Nicolas Genin, CC-BY-SA-2.0

Die Kursteilnehmerinnen bei der Anreise zur Women for Peace Konferenz in Seefeld

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.