Wohngemeinschaft Gänserndorf Haus 1 + Haus 2

Inhalt

  1. Aktuelles
  2. Philosophie
  3. Aufgaben
  4. Klienten
  5. Das Team
  6. Fördergeber
  7. Spenden
  8. Örtlichkeit/Unterkunft
  9. Kontakt
  10. Praktikum / Ehrenamt / Patenschaft

Aktuelles


Philosophie

„Die Wohngemeinschaften in Gänserndorf sollen stabiler Faktor in einer ungewissen Lebenslage sein, körperliches und psychisches Wohlergehen ermöglichen und somit die bestmögliche Entwicklung und soziale Integration eröffnen.“

 

Zum Seitenanfang


Aufgaben

Aufgabe der Wohngemeinschaften ist es auf den speziellen Betreuungsbedarf der oft traumatisierten Jugendlichen einzugehen, sie in ihren Begabungen zu fördern und ihre Identitätsentwicklung zu unterstützen. Die Jugendlichen lernen Lebenszusammenhänge zu gestalten und individuelle Stärken zu erkennen und gewinnbringend einzusetzen. Durch eine familienähnliche Wohlfühlamtmosphäre und durch die soziale und psychische Stabilisierung der Jugendlichen können sie belastende Erfahrungen aufarbeiten und zu Autonomie und Selbstverantwortung gelangen.

 

Die deutsche Sprache ist Ausgangspunkt für eine gelungene Integration und ein aktives und selbstbestimmtes Leben in Österreich. Neben externen Deutschkursen werden deshalb auch von ausgebildeten BetreuerInnen Deutschkurse direkt in der Wohngemeinschaft angeboten. Dabei wird auch mit Spiel und Spaß an die deutsche Sprache herangegegangen.

 

 

Zum Seitenanfang


Klienten

Die Jugendlichen der Wohngemeinschaft Gänserndorf

In den Wohngemeinschaften Gänserndorf befinden sich insgesamt 29 Jugendliche mit einem besonderen Betreuungsbedarf. Es sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, welche ohne Eltern und oft ohne weitere Angehörige in ein fremdes Land geflüchtet sind um ein neues Leben zu beginnen. Die Jugendlichen sind oft schwer traumatisiert und brauchen deshalb besonderen Schutz und Fürsorge.

Zum Seitenanfang


Das Team

Die Jugendlichen werden in den Wohngemeinschaften Gänserndorf an 7 Tagen die Woche 24 Stunden betreut. Das Team besteht in erster Linie aus SozialpädagogInnen, jedoch befinden sich auch Pädagogen, Kultur- und Sozialanthropologen, Integrationscoaches und muttersprachliche MitarbeiterInnen im Team.

 

Poppel Rene KopieMag. (FH) Rene Poppel 

Einrichtungsleiter

(Derzeit in Bildungskarenz)

 

 

 

 

Berghofer VerenaVerena Berghofer, MA
Stv. Einrichtungsleiterin

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang


Fördergeber

Die Wohngemeinschaften Gänserndorf wird durch das Land Niederösterreich gefördert.

 

 

Zum Seitenanfang


Spenden

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie dieses Projekt finanziell oder mit Sachspenden unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage! Spendenangebote können auch unter [email protected] abgegeben werden.

Spendenkonto: HYPO NOE  AT45 5300 0037 5501 5406 BIC: HYPNATWW
Verwendungszweck: „WG Gänserndorf“

Wir bedanken uns recht herzlich bei all jenen. die uns unterstützen!

u.a.

„Die Grünen“ Gänserndorf

Pfarre Strasshof

Rewe

Elektro-b-Markt

BauMax AG

und bei allen Privatpersonen für diverse Hilfsleistungen und Sachspenden.

Zum Seitenanfang


Örtlichkeit/Unterkunft

Die Kombination aus zentraler Lage und naturräumlichen Rückzugsort macht die Wohngemeinschaften Gänserndorf zu einem Ort, an dem ein Neubeginn in einer neuen Heimat für die Jugendlichen möglich wird. Schulen, Geschäfte, Ärzte, Behörden und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (ÖBB) liegen in unmittelbarer Nähe und sind zu Fuß oft nur in wenigen Minuten zu erreichen.

Im Haus 1 gibt es in vier Zimmern Platz für 14 Jugendliche. Neben einer großen Gemeinschaftsküche steht den Jugendlichen auch ein 60m² großer Wohnraum sowie ein großer Garten zur Verfügung und somit viel Platz für gemeinsame Aktivitäten. Im Haus 2 werden 15 Jugendliche in sieben 2- und 3-Bettzimmern untergebracht. Die Jugendlichen können ebenfalls einen großer Garten, Aufenthaltsräume sowie Balkone nutzen.

Zum Seitenanfang


Kontakt

Bitte wenden Sie sich an:

Verena Berghofer, MA
[email protected]
Tel: 0676/35 84 364

Oder an das Haushandy unter: 0676 / 747 59 87

Zum Seitenanfang


Praktikum / Ehrenamt / Patenschaft

Zur Unterstützung unseres Teams bei der Betreuung von minderjährigen Flüchtlingsburschen suchen wir laufend PraktikantInnen, Ehrenamtliche bzw. Menschen, die für die Jugendlichen eine Patenschaft übernehmen möchten.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Berghofer, MA
[email protected]
Tel: 0676/35 84 364

Zum Seitenanfang