WG Zell am Ziller

Inhalt

  1. Aktuelles
  2. Philosophie
  3. Aufgaben
  4. Klienten
  5. Das Team
  6. Fördergeber
  7. Spenden
  8. Örtlichkeit/Unterkunft
  9. Kontakt
  10. Praktikum & Ehrenamt

Aktuelles

 


 

Philosophie

Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge kommen ohne Familie und oftmals ohne jegliche Unterstützung nach Österreich und sind mit der neuen Lebenslage vollkommen alleine. Die oft schwer traumatisierten Jugendlichen haben eine monatelange Flucht voller Gefahren hinter sich und müssen sich plötzlich in ihrer neuen Heimat alleine zurechtfinden. Unsere Wohngemeinschaft Zell soll deshalb ein stabiler Faktor in einer ungewissen Lebenslage sein, körperliches und psychisches Wohlergehen ermöglichen und somit die bestmögliche Entwicklung und soziale Integration eröffnen.

 

Bart Lauwers
Einrichtungsleiter Wohngemeinschaft Zell am Ziller/Zillertal

 

 

 

 

Zum Seitenanfang


Aufgaben

Primäre Aufgabe der Wohngemeinschaft ist es, auf den speziellen Betreuungsbedarf der oft traumatisierten Jugendlichen einzugehen, sie in ihren Begabungen zu fördern und ihre Identitätsentwicklung zu unterstützen. Die Jugendlichen lernen Lebenszusammenhänge zu gestalten und individuelle Stärken zu erkennen und gewinnbringend einzusetzen. Durch eine familienähnliche Wohlfühlatmosphäre und durch die soziale und psychische Stabilisierung der Jugendlichen können sie belastende Erfahrungen aufarbeiten und zu Autonomie und Selbstverantwortung gelangen.

zell3

Auch organisatorische und administrative Funktionen gehören zu den Aufgaben des Teams – darunter gehören z.B. das Organisieren von Deutschkursen, Schulbesuchen, Ausbildungen wie auch Freizeitaktivitäten. Da vor allem der Anfang in einem neuen Land sehr schwer ist, begleiten wir unsere Klienten bei Arzt- und Krankenhausbesuchen oder Amts- und Behördenwegen. Zudem arbeiten wir eng mit Ärzten, Psychotherapeuten, Krankenhäusern, Polizei, Ämtern, Behörden, Schulen, Volkshochschulen und Sprachinstituten zusammen.

 

Zum Seitenanfang


Klienten

In der Wohngemeinschaft Zell befinden sich 14 Jugendliche aus Afghanistan mit einem besonderen Betreuungsbedarf. Es sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, welche ohne Eltern und oft ohne weitere Angehörige in ein fremdes Land geflüchtet sind um ein neues Leben zu beginnen. Viele dieser Jugendlichen sind oft traumatisiert und brauchen deshalb besonderen Schutz und Fürsorge.

zell2

 

 

Zum Seitenanfang


Das Team

Die Jugendlichen werden in der Wohngemeinschaft Zell am Ziller an 7 Tagen die Woche 24 Stunden betreut. Das Team besteht in erster Linie aus SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen. Unsere MitarbeiterInnen decken folgende Sprachen ab: Deutsch, Englisch, Farsi, Dari, Italienisch und Französisch.

Bart Lauwers
Einrichtungsleiter Wohngemeinschaft Zell am Ziller/Zillertal

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang


Fördergeber

Die Wohngemeinschaft Strass wird in Kooperation mit dem Land Tirol, der TSD und dem Bundesministerium für Inneres betrieben.

csm_Logo_Soziale_Dienste_GmbH_6d07fe7f51

 

Zum Seitenanfang


Spenden

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie dieses Projekt finanziell oder mit Sachspenden unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage! Spendenangebote können auch unter [email protected] abgegeben werden.

Spendenkonto: HYPO NOE, IBAN: AT45 5300 0037 5501 5406 BIC: HYPNATWW
Verwendungszweck: „WG Zell am Ziller“

 Wir bedanken uns herzlich bei all jenen, die uns unterstützen.

Zum Seitenanfang


Örtlichkeit/Unterkunft

Etwas abgelegen vom Ortszentrum befindet sich die Wohngemeinschaft Zell  mit ca. 230m² Wohnfläche, wobei den Jugendlichen auch noch ein Garten mit ca. 300m² zur Benützung zu Verfügung steht.

Die Wohngemeinschaft Zell soll den Jugendlichen einen Rückzugsort bieten und ihnen einen Neubeginn in ihrer neuen Heimat ermöglichen. Das Zentrum, Schulen, Gemeinden, Ärzte und die Anbindung ab den öffentlichen Nahverkehr (Zillertalbahn und Regiobus) sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Im Haus selbst gibt es in zwei Dreibett-Zimmern und vier Doppelzimmern Platz für 14 Jugendliche. Neben zwei Gemeinschaftsküchen steht den Jugendlichen auch ein gemeinsamer Wohnraum zur Verfügung, der Platz für gemeinsame Aktivitäten bietet. Außerdem befindet sich im Dachboden ruhige Räumlichkeiten zum Deutsch lernen.

 

Zum Seitenanfang


Kontakt

Bitte wenden Sie sich an Herrn:

Bart Lauwers
[email protected]
Tel: 0676 / 55 80 412

 

Zum Seitenanfang


Praktikum & Ehrenamt

Zur Unterstützung unseres Teams bei der Betreuung der minderjährigen Flüchtlingsburschen suchen wir laufend PraktikantInnen und ehrenamtliche MitarbeiterInnen.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn:

Bart Lauwers
[email protected]
Tel: 0676 / 55 80 412

 

Zum Seitenanfang