Wohngemeinschaft Stockerau

Inhalt

  1. Philosophie
  2. Aufgaben
  3. Klienten
  4. Team und Kontakt
  5. Das Haus
  6. Fördergeber
  7. Spenden
  8. Praktikum / Ehrenamt

 


Philosophie

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kommen oftmals ohne jegliche Unterstützung nach Österreich und sind vollkommen alleine mit einer sehr schwierigen Lebenssituation konfrontiert. Die Wohngemeinschaft Stockerau soll mit ihren Betreuungs- und Integrationsmöglichkeiten die Jugendlichen dort abholen, wo sie in ihrer Biografie, ihrer emotionalen und psychosozialen Entwicklung stehen, um ihnen in weiterer Folge einen stabilen Lebensalltag zu ermöglichen.

Zum Seitenanfang

 


Aufgaben

Aufgabe der Wohngemeinschaft Stockerau ist es, auf den speziellen Betreuungsbedarf der oft traumatisierten Jugendlichen einzugehen, sie in ihren Begabungen zu fördern und ihre Identitätsentwicklung zu unterstützen. Die Jugendlichen lernen Lebenszusammenhänge zu gestalten, individuelle Stärken zu erkennen und gewinnbringend einzusetzen. In einer familiären Betreuungsform werden für die Jugendlichen stabile und verlässliche Beziehungsangebote geschaffen, die dabei helfen sollen, belastende Erfahrungen aufzuarbeiten und Wege in die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung zu finden.

Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für eine gelungene Integration und ein aktives und selbstbestimmtes Leben in Österreich. Neben externen Deutschkursen werden deshalb auch von ausgebildeten BetreuerInnen Deutschkurse direkt in der Wohngemeinschaft angeboten. Dabei wird auch mit Spiel und Spaß an die deutsche Sprache herangegangen. Die jugendlichen Bewohner des Hauses werden in ihren alltäglichen Angelegenheiten begleitet und unterstützt. Dies umfasst die Eingliederung in Deutschkurse, Bildungsmaßnahmen und Ausbildungen, Begleitungen bei Arzt- und Krankenhausbesuchen, Begleitungen bei Behördenwegen, Vernetzung und Kooperation mit Ärzten, Krankenhäusern, TherapeutInnen und Behörden.

Ziel ist es auch, die jungen Bewohner auf dem Weg in die Selbstständigkeit im Bereich des Haushaltes zu unterstützen. Durch gemeinsames Kochen, Putzen und angeleitete kleine Instandhaltungsarbeiten am Haus sollen die Jugendlichen auf ein eigenständiges Leben vorbereitet werden.

Zu einer wesentlichen weiteren Aufgabe des Teams zählt die Planung und Durchführung von freizeitpädagogischen Aktivitäten. Gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge an Wochenenden und Feiertagen sollen das Gruppengefüge stärken und Interessen bei den Jugendlichen wecken.

Es ist uns wichtig, dass unsere Bewohner die Möglichkeit haben, sich sportlich zu betätigen. Das Betreuungsteam unterstützt die Jugendlichen beim Entdecken von Interessen und Talenten und versucht die Jugendlichen in Sportvereine einzugliedern.

Unsere Bewohner organisieren sich auch selbst mit Jugendlichen einer anderen Wohngemeinschaft in Stockerau zu einer Fußballmannschaft und trainieren regelmäßig.

Zum Seitenanfang

 


Klienten

Die Wohngemeinschaft Stockerau bietet Platz für 17 Jugendliche mit besonderem Betreuungsbedarf. Es sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan, die ohne Eltern und oft ohne weitere Angehörige in ein fremdes Land geflüchtet sind um ein neues Leben zu beginnen. Die Jugendlichen sind oft schwer traumatisiert und brauchen deshalb besonderen Schutz und Fürsorge.

Zum Seitenanfang

 


Das Team

Die Jugendlichen werden in der WG Stockerau an 7 Tagen die Woche 24 Stunden betreut.

Das Team besteht aus ausgebildeten PädagogInnen, BetreuerInnen in pädagogischer Ausbildung und muttersprachlichen Betreuern.

DSP Bianca Bedliwy
Einrichtungsleiterin

Kontaktdaten:
Telefon: 0676/55 80 470
[email protected]

 

Zum Seitenanfang

 


Das Haus

 

Die Wohngemeinschaft befindet sich in einem großzügig angelegten Einfamilienhaus mit sechs Jugendzimmern, einer Wohnküche mit Aufenthaltsraum, drei Badezimmern und Toiletten und einem Büro. Das Haus wird von einem großen Garten umschlossen.

Die Bewohner vertreiben sich ihre Freizeit zuhause gerne mit Tischtennis, Tischfußball und Billard.

 

Zum Seitenanfang

 


Fördergeber

Die WG Stockerau wird durch das Land Niederösterreich finanziert.

Land Niederoesterreich Kopie CMYK

 

 

 

 

Zum Seitenanfang


Spenden

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie dieses Projekt finanziell oder mit Sachspenden unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage! Spendenangebote können auch unter [email protected] abgegeben werden.

Spendenkonto: HYPO NOE, IBAN: AT45 5300 0037 5501 5406 BIC: HYPNATWW
Verwendungszweck: „WG Stockerau“

Zum Seitenanfang

 


Praktikum / Ehrenamt

Zur Unterstützung unseres Teams bei der Betreuung der minderjährigen Flüchtlingsburschen suchen wir laufend PraktikantInnen und ehrenamtliche MitarbeiterInnen.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Einrichtungsleiterin.

Zum Seitenanfang