Wenn die Sprachenfee kommt

HIPPYKinderSprachförderung für multilinguale Kinder von 3-7 Jahren: Sprachspielgruppe SMUKI geht in Bad Vöslau in die Pilotphase

 

 

 

 
Die frühe Sprachförderung für Kinder von ZuwanderInnen spielt eine wesentliche Rolle für einen positiven Bildungsverlauf. Die Stadtgemeinde Bad Vöslau führt aus diesem Grund verschiedene Projekte zur sprachlichen Frühförderung für Kinder mit Migrationshintergrund durch. Seit 2012 setzt der Verein menschen.leben das interkulturelle Hausbesuchsprogramm HIPPY in Bad Vöslau um, das nun um eine fixe Lerngruppe für Kinder und Mütter erweitert wird. 

Elternbildung und Sprachspielgruppe
Jeden Mittwoch von 9 Uhr bis 10.30 Uhr gibt die erfahrene, mehrsprachige Volksschullehrerin Özlem Sarp in einem Extrazimmer im Rathaus den Müttern viele Tipps für die richtige Sprachförderung zu Hause, informiert über das Bildungssystem und zeigt Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit PädagogInnen in Kindergärten und Schulen auf. Zusätzlich zur Elternbildung liegt ein Schwerpunkt auf der altersgerechten, multilingualen Sprachförderung für Kinder.

Das vom Verein menschen.leben entwickelte SMUKI-Konzept (Sprachförderung für multilinguale Kinder) kommt in einer Pilotphase unter dem Motto „Lernen mit der Sprachenfee“ in Bad Vöslau erstmals zur Anwendung. Die Sprach-Spielgruppe findet ebenfalls mittwochs 14-tägig von 16 Uhr bis 17.30 Uhr im Rathaus statt. Ziel ist nicht nur die Förderung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit in der Zweitsprache Deutsch, sondern es sollen auch die Mehrsprachigkeit und damit der Wert der Erstsprache vermittelt und die nonverbale Ausdrucksfähigkeit gefördert werden.

„Ziel ist es, das Sprachbewusstsein in der ganzen Familie im Hinblick auf die Mehrsprachlichkeit zu fördern und konkrete Werkzeuge für die Sprachförderung im Alltag mitzugeben“, sagt Projektkoordinatorin Mag. Bernadette Mayrhofer. Zu Beginn soll das Bildungsprogramm mit den türkischsprachigen Familien durchgeführt werden, in weiterer Folge ist auch eine Ausweitung auf anerkannte Flüchtlingsfamilien angedacht.

Anmeldung: (Deutsch und Türkisch):

Mi, 15.2.2017, 9:00 – 10:30 Uhr
„Extrazimmer“ im Rathaus Bad Vöslau (Erdgeschoß)
Schloßplatz 1, 2540 Bad Vöslau
Kontakt und Info: Özlem Sarp, 0676 / 33 810 42 (Deutsch/Türkisch) 

Das Hausbesuchsprogramm HIPPY wird durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, das Land NÖ und die Stadtgemeinde Bad Vöslau unterstützt. Der Sprachkurs SMUKI wird durch die Initiative „Vielfalter“ gefördert. (Eine Initiative der „Western Union“, in Kooperation mit dem Interkulturellen Zentrum Wien unterstützt vom Bundesministerium für Bildung)

www.viel-falter.org

vielfalter

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.