Freiwilliges Integrationsjahr

Der Verein menschen.leben bietet in verschiedenen Einrichtungen in NÖ und Wien Plätze für ein Arbeitstraining im Rahmen des Freiwilligen Integrationsjahres für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte an.
 

 

 

Das „Freiwillige Integrationsjahr“ ist eine Aktion des Sozialministeriums in Kooperation mit dem AMS und gibt Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten, deren Statuszuerkennung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, die Möglichkeit, ihre Arbeitsmarktchancen durch den Erwerb und die Erweiterung von Kenntnissen in verschiedenen Berufsfeldern zu verbessern und damit am gesellschaftlichen Leben ihres Gastlandes teilzuhaben und Deutsch zu lernen.

Das Arbeitstraining in verschiedenen Einrichtungen im Bereich Asyl und in der Jugendarbeit in NÖ und Wien des Vereins menschen.leben dauert 6-12 Monate und wird von einem niederschwelligen Ausbildungs- und Integrationsmaßnahmenprogramm des Vereins im Ausmaß von 150 Stunden begleitet. Die TeilnehmerInnen verrichten Hilfsdienste bei der Betreuung von AsylwerberInnen, erledigen leichte Verwaltungsdienste und handwerkliche Arbeiten oder Hilfsdienste als Dolmetscher und helfen bei der Alltagsgestaltung der KlientInnen mit.

Das Freiwillige Integrationsjahr ist vergleichbar mit einem Freiwilligen Sozialjahr als eine Mischung aus Ausbildungsverhältnis und Freiwilligentätigkeit. TeilnehmerInnen erhalten während des Einsatzes weiterhin die Bedarfsorientierte Mindestsicherung und sind kranken- und unfallversichert.

Mehr Informationen über die verfügbaren Einsatzplätze sowie Kontaktdaten werden über die Website www.integrationsjahr.at zur Verfügung gestellt.

Zu den Einsatzplätzen

Weitere Informationen und Downloads

Folder Integrationsjahr Verein menschen.leben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.