Jugendarbeit Hollabrunn

 

Inhalt

  1. Aktuelles
  2. Philosophie
  3. Unsere Aufgaben
  4. Das Team
  5. Fördergeber
  6. Kontakt

Aktuelles


Zum Seitenanfang


Philosophie

Um zu erfahren, wie es Jugendlichen geht, sie zu beraten und ihnen zur Seite zu stehen, gehen wir auf sie zu – „wo“ und „wann“ bestimmen die Kids, „wie“ bestimmen wir!

 

 

DSA Mario David
Einrichtungsleiter Mobile Jugendarbeit

Zum Seitenanfang


Unsere Aufgaben


Jugendtreff mit fachlicher Betreuung

Der Jugendtreff wird im ehemaligen Internat der Berufsschule untergebracht und bietet der Hollabrunner Jugend sowohl einen Raum zur Austauschmöglichkeit und Freizeitgestaltung ohne Konsumzwang, als auch die Möglichkeit zur freiwilligen, anonymen Annahme eines niederschwelligen Beratungsangebotes in geschütztem Rahmen.

Der Leiter der Mobilen Jugendarbeit DSA Mario David betont: „Die Mobile Jugendarbeit ist nicht auf problembehaftete Jugendliche fixiert, sondern richtet sich an alle 12-23-Jährigen in Hollabrunn.“ Durch die fachliche Betreuung profitieren die Jugendlichen in mehrfacher Weise: Sie erhalten nicht nur Hilfe bei Konflikten und Problemen, sondern auch volle Unterstützung und die entsprechende Infrastruktur bei der Umsetzung von diversen Projekten.

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam mit den BetreuerInnen werden monatliche Fixangebote, wie z.B. ein Kino- oder Discoabend realisiert. Ziel ist es, die Jugendlichen aktiv in die Gestaltung der Räumlichkeiten einzubinden. Am Ende steht letztlich die Selbstverwaltung des Jugendzentrums, in der die BetreuerInnen eine Coachingfunktion einnehmen. Dementsprechend erhalten die Jugendlichen auch gleich zu Beginn die Möglichkeit ihren Jugendtreff mitzugestalten.

Geplante Projekte
Neben der klassischen, aufsuchenden Arbeit in der Stadt, setzt die Mobile Jugendarbeit auf weitere Projekte außerhalb des Jugendtreffs. Im Mittelpunkt steht hier die Organisation von Musikevents sowie von Sportveranstaltungen wie Fußball-, Volleyballturniere oder ein Skatecontest. Die Mobile Jugendarbeit des Vereins menschen.leben organisierte bereits erfolgreich mehrere Events dieser Art im Bezirk Baden (darunter Musikveranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern) und verfügt durch die Kooperation mit professionellen Eventagenturen auch über das entsprechende Know-how. Aber auch für Wuzlturniere oder Karaokeabende außerhalb des Jugendtreffs kann der Verein das entsprechende Equipment und Know-how zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

 

 

Ein weiteres Projekt ist die Informationstätigkeit zum Thema Alkoholsucht und Alkoholkonsum auf Veranstaltungen, im Rahmen derer die Mobile Jugendarbeit die Empfehlungen der Suchtkoordination Niederösterreich umsetzt.

Mobile Betreuung
Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Jugendlichen optimal eingehen zu können, ist es unerlässlich, diese auch in ihren Lebensbereichen an den verschiedenen spezifischen Treffpunkten aufzusuchen. DSA Mario David: „Bei der Mobilen Jugendarbeit geht es nicht um klassisches Streetwork, wir setzen nur dieselbe Methodik ein indem wir auf die Jugendlichen zugehen. Mit dem klassischem Streetwork hat unsere Arbeit nur wenig zu tun“.

Vielmehr gehe es darum, den Jugendlichen Unterstützung in den Bereichen Schule, Arbeit, Sucht, Gewalt, Cliquenkonflikte etc. anzubieten und ihnen ein vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein. Das Angebot der SozialarbeiterInnen richtet sich aber auch an Erwachsene. Als ExpertInnen in der Jugendarbeit unterstützen die MitarbeiterInnen von menschen.leben nicht nur Jugendliche, sie stellen ihr Fachwissen auch gerne Eltern oder GemeindevertreterInnen zur Verfügung.

Das Wichtigste auf einen Blick

► Projektstart: 1. Mai 2012
► Angebot für alle Hollabrunner und Hollabrunnerinnen von 12-23 Jahren
► Betreuung von Jugendlichen (sowohl im Jugendtreff als auch mobil) zu je 12h pro Woche im Hollabrunner Stadtgebiet
► Betreuung durch mindestens zwei ausgebildete JugendarbeiterInnen
► Betreuung an Werktagen
► Jugendtreff im ehemaligen Internat der Berufsschule
► Fixangebote (z.B. Kino, Disco) im Jugendtreff
► Erarbeitung von Projekten gemeinsam mit den Jugendlichen
► Möglichkeit zum Coaching bzw. Anleitung einer selbstverwalteten Jugendgruppe
im Jugendtreff durch die JugendarbeiterInnen
► Niederschwelliges Beratungsangebot im Jugendtreff
► Mobile Betreuung sucht Jugendliche an spezifischen Jugend-Treffpunkten in Hollabrunn auf
► Umsetzung von Projekten außerhalb des Jugendtreffs: Musikevents, Sportveranstaltungen, Karaokeabende, Projekte zur Suchtprävention (Alkoholkonsum)

Zum Seitenanfang


Das Team

Bei der Auswahl der JugendarbeiterInnen wurde sehr großer Wert auf fachliche Qualifikation, Erfahrung in der Arbeit mit jungen Erwachsenen und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Kontaktfreude und Authentizität gelegt – nach dem Grundsatz: „Erziehung bedeutet Vorleben, alles andere ist höchstens Dressur“ (Oswald Bumke).

 

Mario David
Diplomierter Sozialarbeiter
Fachlicher Einrichtungsleiter

 

 


Lenka S.
Mag. (FH) Dipl. Sozpäd.
Koordinatorin, Jugendarbeiterin

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang


Fördergeber

Stadtgemeinde Hollabrunn

 

 

Zum Seitenanfang


Kontakt

Bitte wenden Sie sich an:

DSA Mario David
Waltersdorferstraße 32, 2500 Baden
[email protected]
Tel: 0664 / 82 362 12
Fax: 02252 / 890 056 82

Zum Seitenanfang